Zum Einstieg…

Das Ziel des Vereins « Ligne de Partage », der im Dezember 2014 in Anglet (Frankreich) gegründet wurde, ist es, sich für alle Ortsgemeinschaften zu interessieren, die von der Wasserscheide zwischen Atlantik und Mittelmeer (A/M-Linie) durchquert werden. Davon sind neun Länder betroffen: Tschechien, Österreich, Deutschland, die Schweiz, Italien, Frankreich, Andorra, Spanien und Marokko.

Die A/M-Linie ist über 8000 km lang, von ihrem äuβersten Punkt im Norden an der Grenze zwischen Polen und Tschechien, und dem südlichsten Punkt im Zentrum Marokkos. Von den Sudeten bis zum Hohen Atlas gibt es Tausende von oft unerwarteten Merkwürdigkeiten, die wir im Laufe unseres Vereinslebens entdecken und miteinander teilen werden.

Unser erstes Ziel ist es, die 1500 Gemeinden, die von der A/M-Linie durchquert werden oder an sie grenzen, bekannt zu machen, ihre Initiativen zu verbinden und ein starkes und dauerhaftes Band zwischen ihnen zu schaffen.

Die A/M-Linie soll auch ein pädagogischer „roter Faden“ werden, der das Interesse des Publikums, auch der Kinder, an der Geografie entwickeln soll: die Bergzüge, Wasserläufe, Ökosysteme, die Grenzen und die Bauwerke der Menschen.

Im Geiste der A/M-Linie, die stark verbunden ist mit natürlichem, fliessenden Wasser sowie mit einer gewissen Authentizität der Natur, respektieren wir die Werte, die in unserer ethischen Charta hervorgehoben werden.

Diese Web-Seite ist zum groβen Teil frei zugänglich. Eine rubrik kontakt steht den Besuchern für alle Fragen zur Verfügung.

Eine rubrik mitglieder ist mittels eines symbolischen Jahresbeitrags zugänglich und erlaubt es, aktiv am Vereinsleben teilzunehmen, Zugang zu spezifischen Dokumenten zu bekommen und Photos und Beiträge zu dem Thema der A/M-Linie zu veröffentlichen. Diese Dokumente werden es erlauben, unsere Kenntnisse miteinander zu teilen und unsere Bande zu verstärken.

Die Vereinssprache ist französich, wir werden uns jedoch bemühen, uns den anderen Sprachen zu öffnen, die entlang der A/M-Linie gesprochen werden. Und wir beginnen mit diesem Einführungstext, der in 10 Sprachen veröffentlicht wird.

Sie sind auf dieser Linie herzlich willkommen und wir danken für Ihre Unterstützung.

Photo PLPierre-Louis BLAIX, Bergbewohner, der zum Touren-Bergwanderer geworden ist, der „Träumer“ des Vereins.

 

 

Übersetzung von Natacha Wostrikoff, Saint-Jean-de-Luz, Baskenland (Frankreich)

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

×